Skifahren - Wintersport

Kein Gebirge ohne Berge - wir haben welche!

Natürlich nicht so hoch und imposant, wie die Alpen...

... und schneebedeckte Gipfel gibt es auch nur im Winter,
aber dennoch kann man hier jede Menge Spaß beim Skifahren haben.

Im bayerischen Fichtelgebirge, nahe der Grenze zur Tschechischen Republik liegen rund um den Ochsenkopf (1024 m) die bekanntesten Skiorte Nordbayerns.

Die Region um Bischofsgrün, Mehlmeisel und Warmensteinach
verfügt über bestens präparierte Pisten und gut gespurte Loipen.
Die Beschneiungsanlagen auf nahezu jeder Piste, garantieren ein Skivergnügen von Dezember bis März.
Skiprungwettbewerbe, die auch im Sommer ausgetragen werden,
locken zahlreiche Aktive und Zuschauer zur
Gebrüder Wehrmannschanze nach Warmensteinach,
wo Sprungweiten bis zu 100m erzielt werden.

Das landschaftliche Bild des Wintersportgebietes ist geprägt von zahlreichen Wäldern und - mal sanft, mal stärker geschwungenen Höhen.

Ausgezeichnet hat sich die Ferienregion vor allem durch Familienfreundlichkeit.

Für Schneehasen- und Haserln bietet das Fichtelgebirge
gute Abfahrten in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden.


Die gut ausgebildeten Skilehrer und Skilehrerinnen der
Skischule Nordbayern
Bayreuther Str. 26
95500 Heinersreuth

Telefon: 0921 - 46279
Telefax: 0921 - 46160 oder

im Skischulhaus in Bischofsgrün
Tel. 09276 - 405

eMail: 092146160@t-online.de
skischule-nordbayern.de>>
und der
Skischule Hottenroth
95485 Fleckl 27,
am Fuße des Ochsenkopfes

Buchungsstelle Fleckl,
direkt unter der Talstation Ochsenkopf

Telefon 09277-917-0
Telefax 09277-6153
hottenroth.de>>
setzen alles daran, ihr Wissen und Können an Sie weiterzugeben.